Montessori-Kinderhauses am Meininger Ring 41

Die neuen Spiellandschaften

Endlich haben wir unseren Spielplatz!

Die Krippen- und Kindergartenkinder haben lange auf die Spielanlagen gewartet. Und dann war es im Frühjahr 2014 soweit und die Aufregung sehr groß. Tagelang werkelten die Montierer die Teile zusammen, dann mussten die Landschaftsgärtner den Kies und Sand einbringen. Doch das Warten hat sich gelohnt, die Freude groß. Nun kann bei fast jedem Wetter geklettert, gerutscht und geschaukelt werden. Nicht nur die Großen, auch die Kleinen haben eine schöne farbenfrohe Spiellandschaft aus Robinenholz.

Wir haben uns gut eingerichtet - in unserem Kinderhaus

Nach gut 2 Jahren im neuen Montessori-Kinderhaus am Meininger Ring haben wir uns sehr gut eingelebt und fühlen uns sehr wohl. Es fehlt noch die Spielanlage für die kleinen und großen Kinder.

 

 

Innenansicht eines Gruppenraumes (Ausschnitt)
Innenansicht (Foto Rößner)

16. 03. 2012 Feierliche Eröffnung des Montessori-Kinderhauses!

Bei wunderschönem Frühlingswetter kamen über 500 Gäste, um gemeinsam mit den Kindern und ihren Familien, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und unserem Vorstand das Haus an Frau Hartmann, unserer Leiterin zu übergeben.
Die freundlichen hellen Räumen werden ab Montag, dem 19.03.2012 von den 157 Krippen- und Kindergartenkindern,  in Beschlag genommen werden. Die Außenflächen sind noch zu gestalten. Ein entspanntes Lächeln ist auf den Gesichtern des Kindergarten-Teams zu finden, die Anstrengungen der letzten letzten Monate haben sich gelohnt! 

Am Nachmittag standen die neuen Räumen allen Interessierten zur Besichtigung offen.

 

Bilder der Eröffnung, der Vorsitzende bei der begrüßungsrede, ein Blick auf das haus von Außen
Fotos Rößner
Kinder aus dem Kindergarten, Foto von Rößner
Foto Rößner

Hurra - wir können einziehen!!

Ab Montag, den 19.03.2012 wird unser neuer Kindergarten in Betrieb genommen.

Am Freitag, den 16.03.2012 findet ab 14 Uhr die feierliche Eröffnung statt.

Kommt vorbei und seht unseren neuen schönen Kindergarten!!

 

 

 

 

 

Blick auf die grüne Eingangstür.
Kommt herein! :-)

November 2011 - Innenausbau geht zügig voran

Bei guten Wetterbedingungen geht der Innenausbau zügig voran. Dazu gehört u.a. die Verlegung von Estrich und der Einbau der Haustechnik. Die Außenanlagen werden gebaut und eine Lärmschutzwand errichtet.
Mehr dazu in einer Fotogalerie (PDF). Fotogalerie ansehen

 

 

 

 

Richtkranz

Richtfest am Donnerstag, 8.09.2011

Endlich war es soweit - Unser Verein als Bauherr sowie die Mitarbeiter des Montessori-Kinderhauses konnten gemeinsam mit allen Gewerken,  Architekten und Gästen ein zünftiges Richtfest feiern.

Der Zimmermann Herr Richter verlas den traditionellen Richtspruch. Der Vorstandsvorsitzende des Vereins Herr Dr. Kluge schlug den letzten Nagel in das Bauwerk.

Wir hoffen, Ende diesen Jahres einziehen zu können. 

 

 

Die Mitarbeiter des Kinderhauses und Gäste beim Zuhören des Richtspruches.
Der Zimmermann verliest den Richtspruch.

August 2011 - Betondecke ist fertig....

Die Betondecke für das gesamte Gebäude ist fertiggestellt. Die Deckenschalung muss noch bis ca. Mitte August stehen bleiben, bis der Beton abgebunden ist. Ab Mitte August wird die Fa. Kunert-Dächer GmbH den Dachstuhl errichten. Ab Ende August werden die Dachdeckerarbeiten beginnen.

Bilder von der Baustelle, Blick auf Betonboden, Schalung.

Juni 2011 - Stein auf Stein, der Rohbau wird bald fertig sein!

Der Rohbau ensteht aus Kalk-Sandstein-Blöcken. Das Bau-Konzept des Architekturbüros "quartier vier" wird nun lagsam deutlich. Die Stützen im unteren Bild dienen zur Vorbereitung, da Anfang Juli die Decke gesetzt wird.

Fotos von der Baustelle
Bauarbeiter beim Setzen von Mauersteinen

Mai 2011: Bauarbeiten gehen voran - der Rohbau entsteht

Das zukünftige Montessori - Kinderhaus nimmt schon langsam Gestalt an. Dank der flotten Arbeitsweise aller am Bau Beteiligten und des sonnigen Wetters geht der Rohbau zügig voran.

 

 

 

 

 

 

Grundsteinlegung 11.05.2011
Prof. Fabian befüllt mit den Kindern die Zeitkpsel, Frau Hartmann sieht fröhlich zu, Herr Bauer moderiert

Grundsteinlegung am 11.05.2011
- Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. (Aristoteles)

Bei herrlichem Sommerwetter fand heute die feierliche Grundsteinlegung statt. Die Ansprachen (Vorstandsvorsitzender Dr. Kluge, Bürgermeister der Stadt Prof. Fabian und Leiterin des Kinderhauses Frau Hartmann) wurden durch fröhliche Gesänge und Tänze der Kinder des Kinderhauses schwungvoll begleitet. Neben Vorstand und Mitarbeitern des Vereins Frühe Hilfe Leipzig e.V., den Architekten von quartier vier und der ausführenden Baufirma waren viele Gäste der Einladung gefolgt. Auch einige Eltern der zukünftigen Besucher des neuen Kinderhauses nahmen den Bauplatz schon mal in Augenschein und freuten sich über den herrlich alten und Schatten spendenden Baumbestand.

Gemeinsam mit den Kindern füllte Professor Fabian die Zeikapsel mit ihnen gestalteten kleinen Überraschungen. Außerdem enthält sie noch die Baupläne, die Konzeption des Hauses und eine tagesaktuelle LVZ.

Prof. Fabian wünschte zum Abschluß dem Bau gutes Gelingen und so hoffen alle Beteiligten, Endes des Jahres 2011 in den Neubau einziehen zu können.

 

Information vom 18.03.2011: Hurra, jetzt ist es so weit!

Nach mehr als 3 Jahren intensiver Vorbereitungen starten Anfang April 2011 die Bauarbeiten für unseren lang ersehnten Ersatzneubau auf dem unweit von unserem jetzigen Standort liegenden neuen Grundstück am Meininger Ring.
Der Entwurf des neuen Gebäudes stammt von dem "Architektenbüro "quartier vier" aus Leipzig. Die Architekten hatten sich in einem Gutachterwettbewerb im Januar 2010 mit einem hoch gelobten Entwurf gegen sehr gute Mitbewerber durchsetzen können. (Presseerklärung Gutachterwettbewerb 01/2010 lesen)

Finanzierung:
Der Ersatzneubau wird errichtet mit Mitteln aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung 2008-2013" des BMFSFJ und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus sowie aus Eigenmitteln des Vereins Frühe Hilfe Leipzig e.V..

Grundriss des Neubaues
Grundriss des Neubaus (Entwurf: quartier vier)

Konzept:
Mit dem neuen Haus wird das integrative Montessori- Kinderhaus in ebenerdiger und barrierefreier Bauweise entstehen, welches zukünftig Platz für 157 Kinder bietet. Zugleich wird die Anzahl der Krippenplätze in unserer Kita von jetzt 34 auf 52 erweitert, so dass zukünftig 4 Krippengruppen, 6 altersgemischte und 2 Vorschulgruppen ausreichend Kapazitäten bieten und bis zu 20 Kinder mit Handicap von ca. 21 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen interdisziplinär betreut werden. Das neue Haus bietet ein innen liegendendes sogenanntes Kinderforum mit den umliegend angeordneten 12 Gruppenräumen, einen großen Bewegungsraum sowie zwei Therapieräumen als zentrale Begegnungs- und Erlebniszone. Damit wurde der Wunsch des Bauherren umgesetzt nach einem eng verflochtenen Miteinander von Groß und Klein, von Kindern, Mitarbeitern, Therapeuten, Eltern und weiteren Familienangehörigen und Freunden.
Etwas ganz Besonderes werden die neuen gruppeneigenen Gärtchen sein, die den eigentlichen Gruppenraum nach außen großzügig erweitern und so den Kindern vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung und Nutzung bieten. So können die Kinder einige ihrer Aktivitäten nach außen verlagern. Selbstverständlich fehlt nicht der große Spielgarten als großzügiger Begegnungs- und Aktionsbereich im Freien für alle Kinder und Erwachsenen der Kita: hier kann man laufen, flitzen, klettern, rutschen, buddeln, Fußball spielen, schwatzen, ausruhen, balancieren, matschen, verstecken, toben und vieles mehr.

Sie sehen, es ist, bleibt und wird ein spannendes Abenteuer und schon in Kürze werden Sie an dieser Stelle die ersten Bilder vom Ort des Geschehens finden. Wir werden Sie als Interessierte selbstverständlich auf dem Laufenden halten.
Beate Hartmann, Leiterin

Blick auf das Baugrundstück mit Wiese und Baumgruppen. Im Vordergrund der als Zeichnung eingefügte eingeschossigen Entwurfes des Neubaues. Im Hintergrund Wohnbebauung.
So soll es mal werden (Entwurf quartier vier)