Angebote der Sozialarbeiterin im SPZ

Beratung und Unterstützung bei Antragsverfahren

  • z.B. Schwerbehindertenausweis, Leistungen der Pflegeversicherung, Eingliederungshilfen, Kuren, Finanzierung von Heil- und Hilfsmitteln, Ansprüche an Sozialleistungen, Widerspruchsverfahren

Organisation und Vermittlung von Hilfen

  • Hilfen zur Erziehung
  • Haushaltshilfe oder Kurzzeitpflege
  • Beratung zur geeigneten Betreuungsform (Kita, Schule)
  • Organisation und Teilnahme an Helferkonferenzen (mit allen am Kind arbeitenden Professionen)
  • Anbindung an weiter betreuende Stellen (z.B. Beratungsstellen, Jugendamt, Arbeitsagentur)

Psychosoziale Unterstützung

  • überbrückende Anbindung in Krisen (Überforderung, Diagnoseverarbeitung, Gewalt, Ehe- und Familienkrisen einschneidende Lebensereignisse)
  • Begleitung und Beratung
  • Hausbesuche zur Feststellung familiärer Ressourcen und des Hilfebedarfs
  • lebenspraktische Unterstützung der Familien (Begleitung zu Ämtern und Behörden, Hilfe beim Ausfällen von Fomularen, Beratung zur Freizeitgestaltung)
  • Kindergarten- und Schulhospitationen zur Informationsergänzung und Austausch mit den tätigen Pädagogen

Gemeinwesenarbeit

  • enge Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Ämtern (Sozialamt, Jugendamt, Kindergärten, Freizeiteinrichtungen, Frühförderstellen, Selbsthilfestellen, etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit in Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen und Vereinen